Die Jem'Hadar

Hier findet ihr Spezies im Star Trek Universum es ist manchmal sehr nützlich.
Alle Informationen Stammen von:
http://de.memory-alpha.org/wiki/Hauptseite

Die Jem'Hadar

Beitragvon John Shepard » 17. Sep 2013, 16:52

Bild


Die Jem'Hadar sind eine Spezies von genetisch erstellten Kriegern, die dem Dominion angehören. Sie dienen den Gründern als kompromisslose, treu ergebene Soldaten.

Geschichte:

Über die Geschichte der Jem'Hadar ist so gut wie nichts bekannt. Der Föderation begegnen die Jem'Hadar zum ersten Mal im Jahr 2370.
Bild
Ende des 24. Jahrhunderts sind die Jem'Hadar zuerst in den Dominion-Konflikt und später in den Dominion-Krieg mit vielen Spezies des Alpha-Quadranten verwickelt. Als das Dominion 2373 eine Allianz mit den Cardassianern eingeht und sich im Alpha-Quadranten etabliert, werden auch dort Jem'Hadar gezüchtet, die „Alphas“ genannt werden. Zwischen den Alphas und den alten Jem'Hadar, den „Gammas“, entsteht ein Konflikt, da sich die Alphas zum einen als geeigneter für den Krieg im Alpha-Quadranten, die Gammas zum anderen für erfahrener halten. Letztendlich schließt das Dominion 2375 einen Friedensvertrag mit der Föderation und den anderen Großmächten des Alpha-Quadranten und die Jem'Hadar ziehen sich in den Gamma-Quadranten zurück.

Physiologie:

Die Jem'Hadar sind, ähnlich wie die Vorta, eine künstlich erschaffene Rasse. Sie werden allerdings nicht geklont, sondern in Brutstätten gezüchtet. Aus diesem Grund gibt es auch keine weiblichen Jem'Hadar, sondern nur männliche. Die Jem'Hadar werden einzig für den Kampf gezüchtet, deshalb haben sie einen großen, starken Körperbau. Ihre schuppige Haut ist von grauer Farbe und ihr äußeres ähnelt etwas einem Reptil. An Kinn und Stirn haben Jem'Hadar Wülste und mehrere kleine Hörner, am Hinterkopf haben sie Haare. Sie sind außerdem mit hervorragender Sehkraft ausgestattet.
Bild
Die Jem'Hadar haben einen sehr schnellen Stoffwechsel und sind bereits drei Tage nach ihrer Geburt voll ausgewachsen und kampffähig. Ihre kognitiven Fähigkeiten entwickeln sich unabhängig von externen Reizen, weil ihnen eine elematare Intelligenz in ihre DNA implantiert ist. Deshalb können sie bereits wenige Stunden nach ihrer Geburt Sprechen und sind früh in der Lage zu kognitivem Denken. Als Säuglinge und während des Erwachsenwerdens, ist ihre Haut noch glatt und ihr Kopf weist kaum Wülste auf.
Der Gehorsam, sowie die Ehrfurcht vor den Wechselbägern ist ihnen gleichermaßen genetisch einprogrammiert, wie ein unbändiges Verlangen zu Kämpfen. Außerdem werden sie absichtlich mit einem Genfehler erschaffen. Da ihnen ein isogenes Schlüsselenzym fehlt, sind sie von Geburt an abhängig von einer nicht replizierbaren Droge namens Ketracel-White, die sie sich permanent über einen Zugang in ihrer Halsschlagader zuführen müssen. Dies ist, neben der genetisch programmierten Ehrfurcht, eine weitere Methode der Gründer, um sich die Loyalität der Jem'Hadar zu sichern. Wenn sie diese Droge nicht bekommen, dann leiden sie unter Entzugserscheinungen wie Schmerzen in Kopf und Brust. Nach längerem Entzug gehen sie schließlich auf jeden los, der ihnen begegnet, bis sie sich schließlich selbst töten, oder an den Entzugserscheinungen sterben.
Die Jem'Hadar benötigten keinen Schlaf und auch keine Nahrung, mit Ausnahme von Heranwachsenden, die aufgrund ihres schnellen Stoffwechsels Nahrung benötigen. Bis zu ihrer Geburt werden sie in einer Stasiskammer aufbewahrt, die die vorzeitige Reifung verhindert. Jem'Hadar werden im Durchschnitt etwa bis zu 15 Jahre alt, einige auch 20. 30 ist bisher noch kein Jem'Hadar geworden. Die Jem'Hadar besitzen von Geburt an eine persönliche Tarnvorrichtung, die jedoch ebenfalls nur bei genügender Versorgung mit „White“ funktioniert.

Alphas und Gammas:

Bild
Im Laufe des Dominion-Krieges beginnt das Dominion damit, Jem'Hadar-Soldaten im Alpha-Quadranten zu züchten. Dies ist vor allem dadurch bedingt, dass der Sternenflotten-Captain und Abgesandter der Bajoraner, Benjamin Sisko, die Wurmlochwesen dazu bringt, eine riesige Flotte des Dominions im bajoranischen Wurmloch zu vernichten und somit den Nachschub an Soldaten für den Alpha-Quadranten unterbindet. Diese neue Rasse wird „Alphas“ genannt, die alte Rasse „Gammas“. Die DNA und das psychologische Profil der „Alphas“ wird extra auf den Kampf im Alpha-Quadranten ausgerichtet und unterscheidet sich leicht von dem der „Gammas“. Die „Alphas“ sehen sich daher den „Gammas“ gegenüber als überlegen an. Sie unterscheidet zum Beispiel eine genetisch bedingte größere Eigeninitiative der „Alphas“, außerdem wurden einige andere Makel der „Gammas“ ausgebessert.

Gesellschaft und Politik:

Die Jem'Hadar sind ein Mitglied der bedeutensten interstellaren Großmacht des Gamma-Quadranten, des Dominion. Das Dominion ist ein großer Zusammenschluss verschiedener Völker, Welten und Organisationen und wird etwa zwischen dem Jahr 8000 v. Chr. und dem Jahr 400[1] von den Wechselbälgern erschaffen. Viele von ihnen werden zum Beitritt ins Dominion gezwungen, oder werden von den Soldaten des Dominion, den Jem'Hadar, brutal unterworfen. Wenn das Dominion etwas braucht, dann fragt es nicht, sondern nimmt es sich mit Gewalt mithilfe der Jem'Hadar oder durch Verhandlungen.
Die Jem'Hadar sind speziell für die Aufgabe des Kampfes von den Gründern gezüchtet und leisten den Gründern gegenüber einen Treueschwur. Wenn sie diesen Schwur brechen, dann wartet auf sie der Tod. Der Kern ihres Wesens und der Grund ihrer Existenz ist die Loyalität zu den Gründern. Die Jem'Hadar bewerten aus diesem Grund das Leben nicht höher als den Tod, weshalb sie perfekt für den Kampf geeignet sind. Sie stellen das Wohl der Einheit ebenfalls vor das eigene Wohl. Jeder Soldat der sich gegen Befehle stellt, ist eine Gefahr für die Einheit.
Das Erhalten von neuem Ketracel-White ist für die Jem'Hadar ein Ritual, bei dem sie sich ihrem Rang nach vor einem Vorta aufstellen und einen Eid leisten, der Treue an die Gründer verspricht. Dann erhalten sie das Ketracel-White. Nur der zuständige Vorta kann das „White“ an seine Jem'Hadar verteilen, da nur er in der Lage ist, die Verriegelung des Behälters zu öffnen, in denen die Vorta das White lagern. Unter den „Alphas“ ist dieses Ritual jedoch nicht verbreitet. Ihrer Meinung nach demonstrieren sie ihre Loyalität zu den Gründern nicht durch Worte, sondern durch Taten.
Bild
Dieser Gehorsam den Gründern gegenüber ist allerdings keineswegs vollkommen. Es ist bekannt, dass es Jem'Hadar gibt, die sich die Befreiung von der Sklaverei durch die Gründer wünschen. Da dies den Gründern bekannt ist, sichern sie sich durch die gentische generierte Ehrfurcht, sowie die Abhängigkeit vom White doppelt ab. Ebenso gibt es Fälle in denen ein Erster seinen kommandierenden Vorta tötet, weil er ihm nicht mehr traut. Dies muss allerdings nicht unbedingt als Abkehr von der Loyalität den Gründern gegenüber betrachtet werden, sondern kann auch als Bekräftigung dieser angesehen werden.
Jem'Hadar werden nicht besonders alt, kaum einer von ihnen wird 15 Jahre alt. Deshalb wird ein Jem'Hadar ab 20 Jahren als geehrter Älterer geachtet und seine Meinung geschätzt. In ihrer begrenzten Freizeit halten sich die Krieger mit Kämpfen gegeneinander, oder gegen andere Rassen fit.
Mythologie.
Die Jem'Hadar haben keine Götter im klassischen Sinne, die zu ihnen sprechen, oder nach dem Tod auf sie warten, für sie sind die Gründer gottgleiche Wesen. Die Gottesfurcht ist ihnen in ihre DNA eingepflanzt, sodass sie den Gründern bedingungslos gehorchen. Sie sind bereit, für die Gründer zu töten und zu sterben, obwohl die Gründer für die meisten Jem'Hadar nur ein Mythos sind und kaum einer je einen Gründer zu Gesicht bekommen. Wenn sie versagen, oder etwa ein Gründer ihretwegen ums Leben kommt, dann töten sich Jem'Hadar aus Schuldgefühl auch schon einmal selbst.
Die Jem'Hadar sind in Einsatzgruppen eingeteilt. Jede Gruppe, beispielsweise die Besatzung eines Schiffes, wird von einem Vorta angeführt. Der ranghöchste Jem'Hadar wird immer als Erster bezeichnet und untersteht direkt dem Vorta. Anschließend folgt der Zweite, der direkt unter dem Befehl des Ersten steht. Diese Reihenfolge wird solange fortgesetzt, bis auch der letzte Jem'Hadar mit einer Nummer versehen ist. Sollte der Erste getötet werden, bleibt seine Position unausgefüllt, bis der zuständige Vorta einen geeigneten Jem'Hadar zum neuen Ersten der Gruppe bestimmt.
Bild
Die Jem'Hadar-Taktik schreibt vor, das mindestens 27 Soldaten ständig im Basislager stationiert sind und neun weitere Soldaten im Umfeld patrouillieren. Jem'Hadar-Truppen operieren immer in Dreier-Teams und wenn sie nicht gerade kämpfen oder sich in einem Feldlager befinden, sind sie in Kasernen stationiert. Im Gefecht schrecken die Jem'Hadar nicht vor Kamikaze-Angriffen zurück.
Vor einem Gefecht schwört der Erste einer Jem'Hadar-Einheit seine Soldaten mit dem Schlachtruf ein: "Ich bin der Erste [...] und ich bin tot, da wir von diesem Moment an alle tot sind. Wir gehen in den Kampf, um unser Leben zurückzufordern. Das tun wir mit Freuden, denn wir sind Jem'Hadar. Denken Sie immer daran, zu Siegen heißt Leben!", worauf die Soldaten antworten: "Zu Siegen heißt Leben!"
Die von den Jem'Hadar genutzten Raumschiffe stellen gleichzeitig alle Kampfschiffe des Dominion dar:
Jem'Hadar-Angriffsjäger
Bild

Jem'Hadar-Schlachtschiff
Bild

Jem'Hadar-Schlachtschiff (verbessert)
Bild

Fähigkeiten:

Über die Ausbildung der Jem'Hadar ist wenig bekannt. Da ihnen ein Drang zu Kämpfen bereits in die Wiege gelegt ist, ist anzunehmen, dass sie diesbezüglich nicht großartig ausgebildet werden müssen. Ein gewisses Verständnis für Technik scheint den Jem'Hadar ebenfalls gegeben zu sein, da sie sowohl dazu in der Lage sind, kleinere Reparaturen, als auch komplexe Reparaturen an Raumschiffen selbst durchzuführen.

Kultur:

Aufgrund ihrer genetischen Programmierung als reine Kriegerrasse, ist anzunehmen, dass die Jem'Hadar über keinerlei kulturelle Errungenschaften verfügen. Die offizielle Sprache der Jem'Hadar ist Dominionesisch.
Bild
Benutzeravatar
John Shepard
Fleet Admiral
Fleet Admiral
 
Beiträge: 81
Registriert: 12.2012
Wohnort: Würzburg
Geschlecht: männlich

Zurück zu "Spezies Datenbank"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron